Pages

Thursday, April 08, 2010

Green Dating and Ethical Dating

Es sei einmal deutlich gesagt, dass Gleichklang eher links orientierte Menschen anspricht. Denn was will ein Konservativer mit einer Partneragentur, die sich u.a. auch gezielt an Schwule, Lesben, Transsexuelle, Bisexuelle und Menschen mit BDSM Neigungen wendet? Und auch mit Vegetariern, Veganer und Tierrechtlern sowie Umweltschützern, die einen sehr substantiellen Anteil unserer Mitglieder bilden, kann ein Konservatives wohl wenig anfangen. Aber auch kalherzige Neoliberale werden sich bei Gleichklang wenig wohl fühlen und hätten wohl auch kaum Vermittlungschancen. Denn die Mehrheit der Mitglieder von Gleichklang legt Wert auf soziale Gerechtigkeit und ein solidarisches Miteinander. Natürlich ist Gleichklang keiner Partei verbunden - das wäre absurd - aber sagen kann man wohl, dass sich kaum Anhänger von CDU/CSU und wohl auch kaum Anhänger der heutigen, tiefgreifend unsozialen FDP bei Gleichklang finden dürften. Sicher wissen tun wir es nicht, aber überraschen würde es uns schon. Im Englischen lässt sich das Konzept von Gleichklang als Partnervermittlung am besten mit den Begriffen des "Green Dating" oder des "ethical Dating" beschreiben. Bei Gleichklang treffen sich halt Menschen, für die Ökologische Verantwortlichkeit und ein solidarisches Miteinander an ebenso zentraler Stelle steht wie die Ernsthaftigkeit ihrer Partnersuche und Freundschaftssuche. Das ist auch der Grund, warum wir gerade dabei sind, ein neues Gebührensystem zu testen, welches eine extreme Gebührensenkung auf nur noch 40 Euro pro Jahr für eine volle Mitgliedschaft beinhaltet. Davon nicht betroffen ist selbstverständlich unser Sozialtarif, der eine Mitgliedschaft für einen Euro im Monat ermöglicht und auf Antrag vergeben wird. Wir haben ihn eingeführt, damit Harz-IV Empfänger hier nicht ausgeschlossen werden.

Seit Gründung 2006 sind wir insgesamt mit der Entwicklung von Gleichklang doch ziemlich zufrieden. Natürlich gibt es bei so einem Thema wie der Partnersuche auch immer wieder Unzufriedenheiten und Beschwerden, die vielen positiven Rückmeldungen unserer Mitglieder und die zahlreich entstandenen Partnerschaften zwischen solidarisch denkenden Menschen erfreuen uns aber doch sehr.

Manche finden es anstößig, dass man überhaupt mit einem Dating-System Geld verdienen möchte. Die Liebe ist nicht käuflich, heißt es. So eine Argumentation finden wir aber verlogen: In dieser Gesellschaft müssen wir alle zusehen, auch Geld zu verdienen, um uns zu reproduzieren. Arzt und Psychologie werden ebenso bezahlt wie Lehrer und Seelsorger. An der Tatsache, dass wir mit Gleichklang auch Geld verdienen und das Unternehmen in die Gewinnszone führen wollen, um so den Mitarbeitern sichere und mindestens tarifblich bezahlte Arbeitsplätze garantieren zu können, finden wir nichts anstößiges. Damit es auch nicht anstößig wird, tun wir aber alles, damit sich letztlich jeder eine Mitgliedschaft bei Gleichklang leisten kann.

Gleichklang will sein und ist eine echte Alternative zu den Mainstreanbieter auf dem Dating-Markt, das können wir nunmehr doch selbstbewusst so feststellen.